TTBL-TV


Düsseldorf vs. Fulda, Boll vs. Filus

1. Timo BOLL vs. Ruwen FILUS


950 Zuschauer waren am Sonntagnachmittag in den Düsseldorfer ARAG CenterCourt geströmt, um das letzte Hauptrundenspiel von Tabellenführer Borussia Düsseldorf zu sehen. Dessen Manager Andreas Preuß hatte schließlich nicht umsonst angekündigt, dass Spitzenspieler Timo Boll im Topspiel gegen den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell auflaufen würde. Und schon nach kaum mehr als zwölf Minuten hatte Boll in einer Neuauflage des Endspiels um die Deutsche Einzelmeisterschaft gegen Ruwen Filus für die 1:0-Führung der Gastgeber gesorgt. „Für uns läuft jetzt die Vorbereitung auf die Halbfinals am kommenden Wochenende. In so einer Phase muss man jeden Wettkampf ernst nehmen“, so Düsseldorfs Nummer eins im Anschluss. Nach Kristian Karlssons knappem Erfolg gegen Wang Xi war es schließlich Stefan Fegerl, der gegen Jonathan Groth für den schnellen 3:0-Heimerfolg sorgte – und Fulda hinter Play-off-Gegner Ochsenhausen auf Tabellenplatz drei zurückwarf. Das Heimrecht im ersten und möglichen dritten Play-off-Duell mit Ochsenhausen geht damit an die heute spielfreien Oberschwaben. „Abhaken“, meinte Filus. „In den Play-offs wollen wir Gas geben und es dann im Finale gegen Düsseldorf besser machen.“
Timo BOLL vs. Ruwen FILUS 3:0 (11:3, 11:2, 11:4)
_Copyright: TTBL Sport GmbH_